Die besten Jobs für Deutschsprachige in Spanien [2024]

Sie möchten nach Spanien ziehen und dort arbeiten, können jedoch kein Spanisch sprechen? Keine Sorge! Es gibt viele Verdienstmöglichkeiten, die ohne Spanischkenntnisse ausgeführt werden können. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die besten Jobs für Deutschsprachige in Spanien vor.

Viele Studenten und junge Berufstätige träumen davon, auf der Iberischen Halbinsel zu leben. Großartiges Wetter das ganze Jahr über, freundliche Einheimische, eine lebendige Kultur und wunderschöne Städte – das sind einige Gründe dafür, warum Spanien so beliebt ist. 

Auch wenn viele Menschen nach Spanien ziehen wollen, ist die größte Hürde dabei, dass sie kein Spanisch sprechen und sie denken, dass es deshalb unmöglich ist, einen Job zu finden. Natürlich wäre ein erster Schritt mit uns Spanisch zu lernen.

Aber auch wenn Sie noch nicht sehr bewandert in der Sprache sind, stehen einige Jobs für Sie zur Auswahl. Die besten Jobmöglichkeiten für Deutschsprachige möchten wir Ihnen hier vorstellen. Doch zunächst werfen wir einen Blick auf die formalen Anforderungen, um in Spanien arbeiten zu können.

Anforderungen, um in Spanien arbeiten zu können

Wenn Sie einen Pass der EU oder der Schweiz besitzen, ist die Beantragung eines Visums oder einer Arbeitserlaubnis nicht notwendig. Sie müssen lediglich eine NIE , Número de Identidad de Extranjero oder Identifikationsnummer für Ausländer (Link führt zur englischen Version), beantragen und können damit legal in Spanien arbeiten.

Werfen wir nun einen Blick auf die besten Jobmöglichkeiten in Spanien für Deutschsprachige. 

Die besten Jobs für Deutschsprachige in Spanien

Sprachlehrer/in

Eine der beliebtesten Arbeitsmöglichkeiten, wenn man kein Spanisch spricht, ist es als Sprachlehrer/in zu arbeiten. Die meisten arbeiten als Englischlehrer/in, doch es gibt ebenfalls eine hohe Nachfrage für Französisch- und Deutschlehrer/innen.

Die Konkurrenz in diesem Arbeitsfeld ist sehr groß, vor allem wenn man als Englischlehrer/in arbeiten möchte. Um die Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen, empfehlen wir ein Lehrzertifikat zu erwerben.

Finden Sie heraus, wie man ein/e Englischlehrer/in in Spanien wird. 

Freiberufler

Als Freiberufler tätig zu sein wird heutzutage immer gewöhnlicher. Die Menschen wollen die Möglichkeit haben, von überall aus zu arbeiten und sich die Arbeitszeiten selbst einzuteilen. Und das Beste ist, dass man mit jeglichen Fähigkeiten Freiberufler werden kann. Von Übersetzungsarbeiten über Produktmanagement bis hin zu Webentwicklung und Webdesign – die Möglichkeiten sind endlos.

Da es zu Beginn schwierig sein kann, Kunden zu gewinnen, kann man die freiberufliche Tätigkeit zunächst mit einer festangestellten Tätigkeit kombinieren, bis man ein regelmäßiges Einkommen durch die eigenen Kunden erzielt. Wenn Sie also flexibles Arbeiten mögen, kann eine freiberufliche Tätigkeit eine großartige Möglichkeit darstellen.

Best jobs for non-Spanish speakers in Spain

Kundenservice

Im Kundenservice zu arbeiten ist eine der besten Tätigkeiten, die Sie in Spanien als Deutschsprachiger machen können. In großen Städten wie Madrid, Barcelona oder Valencia suchen große Firmen ununterbrochen nach Sacharbeiter/innen im Kundenservice, welcher viele verschiedene Sprachen abdeckt.

Wenn Sie gerne mit Kunden kommunizieren und mehrere Sprachen sprechen, ist das für Sie eine interessante Option.

Texter/in und Lektor/in

Wenn Ihnen das Schreiben leicht fällt, ist die Arbeit als Texter/in oder Lektor/in eine gute Jobalternative. Es gibt Millionen von Blogs und Onlinemagazine, die Inhalte für ihre Leser brauchen und Texter/innen aus dem Homeoffice unter Vertrag nehmen.

Neben Schreibfertigkeiten sind Kenntnisse über SEO und ein Portfolio, welches Ihre bisherigen Arbeiten zeigt, von Vorteil, um erste Kunden zu gewinnen. Wenn Sie in der Welt der Texter/innen neu sind, dann erstellen Sie am besten ein Portfolio, in dem Sie über Ihre Reisen und die damit verbundenen Erfahrungen schreiben.

Reiseführer/in

Wenn Sie sich gut in einer Stadt auskennen und Sie es mögen, Menschen die Umgebung zu zeigen, dann ist die Arbeit als Reiseführer/in die richtige Wahl für Sie.

In Städten wie Barcelona oder Madrid bieten Unternehmen alle Arten von Touren für Touristen an. Wenn Sie also kontaktfreudig sind und es mögen, neue Leute kennenzulernen, indem Sie Ihre Leidenschaft für Ihre Stadt mit anderen teilen, ist die Arbeit als Reiseführer/in eine großartige Wahl.

Best jobs for non-Spanish speakers in Spain

Personalvermittler/in für internationale Unternehmen

Eine interessante Arbeitsperspektive für Deutschsprachige, die sich mit dem Personalwesen auskennen, ist die Tätigkeit als Personalvermittler/in für internationale Unternehmen. Viele Firmen brauchen spezifische Profile, die nur schwierig in Spanien zu finden sind. Deshalb stellen sie internationale Arbeitnehmer ein und brauchen dafür Personalvermittler/innen, die mehrere Sprachen sprechen.

Homeoffice

Eines der besten Dinge, die Sie in Spanien machen können, wenn Sie kein Spanisch sprechen, ist von zu Hause aus zu arbeiten. Heutzutage arbeiten immer mehr Menschen im Homeoffice. Dieser Trend hat sich durch die Pandemie beschleunigt, sodass nun viele Firmen ihren Mitarbeitern erlauben, 100% von zu Hause aus zu arbeiten.

Falls das auf Sie zutrifft, könnten Sie nach Spanien ziehen und das beste Wetter in Europa genießen ohne dafür den Job kündigen zu müssen!

Au-pair

Wenn Sie Kinder mögen und Sie kein Spanisch sprechen, dann könnte die Arbeit als Au-Pair in Spanien ein sehr gute Option sein.

Ein Au-pair ist eine Person aus einem anderen Land, die mit der Gastfamilie lebt und ihr mit der Kinderbetreuung und bei der Hausarbeit hilft. Im Gegenzug bekommt man eine Unterkunft, Verpflegung und manchmal einen kleinen Zuschuss.

Neben der Zuneigung zu Kindern, müssen Au-pairs verantwortungsvoll und organisiert sein und bereit sein, verschiedene Pflichten zu übernehmen. Viele Familien bevorzugen es, Au-pairs über Agenturen einzustellen, da diese üblicherweise Hintergrundinformationen bereitstellen. Obwohl man mit diesem Job wahrscheinlich nicht so viel verdient wie mit anderen Tätigkeiten, ist der Vorteil hier, dass man geringere Ausgaben hat.

Club Promoter

Ein Club Promoter zu sein ist einer der besten Jobs für Deutschsprachige, die das Nachtleben lieben und gerne Menschen kennenlernen. Wenn Sie kontaktfreudig sind und gerne nachts arbeiten, kann das eine attraktive Arbeit für Sie sein.

Club Promoter sind in Barcelona, Madrid, Valencia und Sevilla und anderen spanischen Städten sehr beliebt. Meistens werden Promoter pro Stunde bezahlt und bekommen eine Kommission, die davon abhängt, wie viele Personen sie überzeugt haben, in den Club oder in die Kneipe zu kommen. Zudem könnte es sein, dass man auch andere Aktivitäten wie beispielsweise Abendessen, Touren etc. bewerben soll.

Beachten Sie hier, dass viele Nachtclubs und Kneipen informell für diese Art von Job bezahlen, das heißt, man sollte vor dem Arbeitsbeginn genau nachfragen.

Best jobs for non-Spanish speakers in Spain - Club promoter

In vielen Orten in Spanien kommt man wahrscheinlich ohne Spanischkenntnisse zurecht. Jedoch helfen Spanischkenntnisse dabei, das Land wie die Einheimischen zu erleben und das Beste aus dem Aufenthalt heraus zu holen: spanische Freundschaften schließen, die Nachbarschaft kennenlernen oder mit dem lokalen Ladenbesitzer über Fußball oder Politik diskutieren.

Deshalb empfehlen wir Ihnen, einen Blick auf unsere Kursauswahl zu werfen und mit uns Spanisch zu lernen! Wenn Sie Ihr Spanisch vor dem Arbeitsbeginn verbessern wollen, dann sollten Sie entweder einen Intensivkurs, Einzelunterricht oder eine Kombination aus beiden besuchen. Arbeiten Sie in Vollzeit oder Teilzeit und möchten nebenher Spanisch lernen, dann sind möglicherweise die Semi-intensiv Kurse passend für Sie. Worauf warten Sie?

Weitere relevante Artikel 

Linguaschools vollständige und verständliche Anleitung für die spanischen Formalitäten (auf Englisch).

Etwas hinzuzufügen? Teilen Sie Ihre Erfahrungen unten in den Kommentaren!

Haftungsausschuss: Wir haben die Informationen nach unserem besten Wissen und unseren Erfahrungen zusammen getragen und dabei viele verschiedene (offizielle) Quellen benutzt. Änderungen in Verordnungen und Interpretationen können je nach Land oder Region, öffentlichen Ämtern und Personal variieren. Mit diesem Artikel können keine Rechte geltend gemacht werden. Der Inhalt ist lediglich eine Orientierung und wir empfehlen Ihnen, die Informationen vor und während des Prozesses mit offiziellen Quellen abzugleichen.