Monika from Switzerland and her life in Barcelona

Monika from Switzerland and her life in Barcelona

Interview mit Monika

Monika is 33 years old and she lives close to Zurich in Switzerland. She was living for a couple of years in Hawaii and she worked as a remedial teacher before she came to Barcelona. Finally, she quit her job to take a break in order to have more time to enjoy her life. Spanish was one of her major subjects at secondary school. Therefore she already had the level A2 before she came to Barcelona. After an intensive course (20 hours per week) from the 18th of April till the 03rd of July she successfully graduated level B1.

Monika ist 33 Jahre alt und kommt aus der Nähe von Zürich in der Schweiz. Sie hat für ein paar Jahre in Hawaii gelebt und bevor sie nach Barcelona kam, arbeitet Sie als Heilpädagogin. Sie hat ihren Job gekündigt, um eine Auszeit zu nehmen, zu reisen und das Leben zu genießen.Spanisch war ihr Schwerpunkfach im Gymnasium, deshalb hatte sie bevor sie in Barcelona ankam bereits das Level A2. Nach einem Intensivkurs vom 18. April bis 03. Juli hat sie das Level B1 erfolgreich abgeschlossen.

 

 


Why did you decide to learn Spanish during a language course abroad? I really love traveling and realized how important the Spanish language is to make myself understood in several parts around the world, especially in Central and South America. So primary I wanted to be able to speak Spanish on a certain level to be able to have more than just basic conversations. In addition the sound of the language suits me really well and I also like being with international people. So secondary I wanted to use the language travel to refresh or improve my Spanish skills and to bond with international people.

Warum hast du dich die Sprache Spanisch und für einen Sprachauftenhalt im Ausland entschieden? Da ich Spanisch als Schwerpunktfach im Gymnasium hatte und ich sehr gerne reise, habe ich gemerkt wie wichtig Spanisch ist, damit ich mich in vielen Teilen der Welt verständigen kann, vor allem in Zentralamerika und Südamerika. Außerdem gefällt mir der Klang der Sprache sehr gut und ich wollte mein Spanisch im Zuge einer Sprachreise auffrischen bzw. verbessern. Zusätzlich wollte ich die Gelegenheit nutzen, um durch das multikulturelle Klima, dass an der Sprachschule herrscht, neue internationale Freunde kennenzulernen.


Why did you decide to learn Spanish in Barcelona? Barcelona has always been interesting for me as a holiday destination, because the city is alternative and situated at the sea and you can find a well-established creative and cultural scene. For that reason I had the possibility to visit several art courses and sights. Furthermore I got to know many international and creative people, who helped me to expand my ken and improved my creativity.

Warum hast du dich entschieden, Spanisch in Barcelona zu lernen? Barcelona war schone immer eine sehr interessante Urlaubsdestination für mich. Die Stadt ist sehr alternativ, sie liegt am Meer und hat eine große kreative und kulturelle Szene. Dadurch hatte ich die die Möglichkeit, viele Kunstkurse und Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Des Weiteren lernte ich viele internationale und kreative Menschen kennen, wodurch ich meinen geistigen Horizont erweitern konnte und sich meine Kreativität stark steigerte. 


How did you experience the time at linguaschools? My time at linguaschools was top, the staff was really friendly and the atmosphere in common was always open, personal and familiar. The activity program after school varied every week and it was the perfect possibility to meet up and bond with other students. I knew already people in city before coming to Barcelona, because of traveling. However, due to linguaschools and the activities I was spending much more time with my new colleagues of the school than with my other friends in Barcelona. The life at the language school was diversified based on the accompanying school activities and the creative teaching methods of the teachers. I have to admit that I am a big fan of Liesbet, who is responsible for the school activities. In my opinion she is able to make easily people happy and smile with her personable and friendly behavior.

Wie hast die Zeit bei linguaschools erlebt? Die Zeit bei linguaschools war top, die Leute sind sehr sympathisch und es herrschte immer ein sehr offenes, persönliches und familiaeres Klima. Das Angebot an Freizeitaktivitäten außerhalb der Schule varierte jede Woche und es war immer eine perfekte Gelegenheit, um neue Leute kennenzulernen. Ich hatte zwar schon vor meiner Zeit in der Sprachschule Freund in Barcelona, die ich auf meinen Reisen kennengelernt habe, aber durch die Zeit bei linguaschools und den angebotenen Aktivitäten habe ich viel mehr mit den Leuten von der Sprachschule unternommen. Das Leben in der Sprachschule war durch die begleitenden Aktionen und kreativen Unterrichtsmethoden der Professoren sehr abwechslungsreich und interessant gestaltet. Ich muss gestehen, dass ich persönlich ein großer Fan von Liesbet bin. Sie ist für die Aktivitäten zuständig und meiner Meinung nach, kann sie mit ihrer super lustigen und offenen Art jedem Schüler ein Lächeln auf das Gesicht zaubern.


What was the overall impression of your stay? Due to my language travel to Barcelona I found out what “pura vida” signifies for me and how it helps me to enjoy my life to the full. During my time in Spain I realized that it is useful that I don’t have to plan my life too much in advance and that sometimes I shouldn’t take life always to serious. Therefore, I discovered that the attitude of living the moment and being spontaneous as well as undergoing of a change have a very positive effect on my personality development. During the time at linguaschools I was having so much fun and I gained a lot of positive inputs that gave me a lot of new energy and creative ideas. The stay in Barcelona enabled it to immerse into the art scene and I made new useful contacts. And finally, I build many new friendships with people from all over the world and I am already looking forward to meeting up with them in the future.

Was ist dein Gesamteindruck vom Aufenthalt? Durch meinen Aufenthalt in Barcelona habe ich entdeckt, was „pura vida“ für mich bedeutet und wie ich dadurch mein Leben in vollen Zügen genießen kann. Die Zeit in Spanien hat mir gelernt, dass ich mein Leben nicht zu strikt im Vorhinein plannen muss und es durchaus Sinn macht, das Leben nicht immer zu ernst zu nehmen. Zusätzlich habe ich feststellen dürfen, dass kleine Veränderungen, Spontantität sowie die Einstellung den Moment zu genießen, einen sehr positiven Effekte auf meine Persönlichkeitsentwicklung haben. Durch meine Zeit bei linguaschools habe ich viel Spaß erleben dürfen und  die vielen Inputs haben mir viele Energie sowie neue und kreative Ideen gegeben. Der Auftenhalt in Barcelona hat es möglich gemacht, in die Kunstzene einzutauchen, wodurch ich viele hilfreiche Kontakte knüpfen konnte. Zudem habe ich durch die Zeit bei linguaschools viele neue internationale Freundschaften geschlossen und ich freue mich bereits darauf, sie in Zukunft zu besuchen.


How did your level Spanish evolve through linguaschools in Barcelona?

I was improving my Spanish level a lot and now I am much more self-confident in Spanish conversations. After the Spanish courses I don’t have any problem anymore to join a Spanish conversation and now it is also easier to get to know Spanish spoken people. So I recognized that speaking Spanish is the key to experience the time in a Spanish spoken country much more intensive. If I drink a glass of Cava or Sangria, I can speak Spanish nearly fluent. (*smiles) According to my trip through Central America I really fell in love with the Spanish language and I wanted to improve it, because it helps a lot when getting in touch with locals. The language makes it possible to participate, when people share life experiences. Without the language you would miss all of them and I am of the opinion that without language ability it is nearly impossible to create a narrow connection between you and the locals. That’s the reason why through the Spanish course at linguaschools I lived how a language positively effects the way you experience life in a city and how much closer the relation is to inhabitants.

Wie hat sich dein Spanischniveau durch linguaschools in Barcelona entwickelt? Ich kann auf alle Fälle sagen, dass ich mich stark verbessert habe und selbstbewusster im Sprachgebrauch geworden bin. Nach meinem Sprachkursen habe ich mittlerweile keine Probleme mehr an spanischen Unterhaltungen teilzunehmen, wodurch es mir viel leichter fällt auf spanischsprechende Leute zuzugehen und neue Personen kennenzulernen. Dadurch habe ich festgestellt, dass ich den Aufenhalt und die Erlebnisse in Spanien viel intensiver wahrnehme. Wenn ich ein Glas Cava oder Sangria trinke, spreche ich fast fließend Spanisch ohne viel nachdenken zu müssen. (*lacht) Durch meine letztjährige Reise durch Zentralamerika habe ich richtig Lust bekommen, mein Spanisch zu verbessern. Man kommt durch die Sprache viel leichter in Kontakt mit den Leute und man hört und teilt  Lebensgeschichten, die einem sonst entgehen würden. Ich bin daher der Meinung, dass ohne Sprachkenntnisse nur schwer ein enge Verbindung zu den Einheimischen entstehen kann. Daher habe ich durch die Zeit bei linguaschools das Leben in Barcelona anders wahrgenommen. Ich habe erlebt, wie es sich anfüllt, wenn man durch die Sprache näher am Leben der lokalen Menschen dran ist und deren Freude erlebt, weil sie sehen, dass man den Aufwand auf sich nimmt, die Sprache zu sprechen. Die Leute sind dadurch viel offener und man erlebt „real life stories“, wodurch man die Kultur viel intensiver wahrnimmt und besser verstehen kann.


What did you do during your time in Barcelona? Pooh! I did a lot of different things. I made a list of the ones I can still remember:

  • Open Air cinema at Sala Montjuic
  • Shopping in Gracia, Calle Verdi and admiring the street arts
  • Eating Tapas in 4Gats and feeling like in a Woody Allen Movie
  • Getting inspired by the beautiful mosaics, the Palau de Musica and other marvelous art nouveau buildings
  • Palo Alto Market
  • Watched concerts in Apolo
  • Trip to Montserrat 
  • Jazz concerts in Jamboree Jazzclub Plaza Reial
  • Joining the Van Van Food Market
  • Taking a drink in the Antic theater in El Born
  • Eating in Mescladis in El Born
  • Experiencing the flew market in Barceloneta
  • Screen printing course at Print Academy workers at plaza John Lennon in Gracia
  • Coffee and cake in La Clandestina in Barrio Gotico
  • Going to my favorite restaurant in Gracia: „Quinoa“ at Travessera de Gracia
  • Jewelry course at el taller de joyeria in Poble Sec
  • Disovering the small backyards and gardens in Barcelona
  • Walking through the small alleys in El Born
  • Visiting Iglesia Santa Maria del Mar
  • Trip to Girona and Sitges
  • Going to my favorite beach platja de castell in Barcelona at the Costa Brava beaches
  • Visiting the Dali House in Cadaques
  • Celebrating at the Primavera Sound Festival

 

Was hast du in deiner Zeit in Barcelona unternommen? Puh! Ich habe viele Dinge unternommen. Hier habe ich eine Liste erstellt mit Dingen, an die ich mich noch erinnern kann:

  • Open Air Kino im Sala Montjuic
  • Bummeln in Gracia, Calle Verdi und die Straßenkunst bewundern
  • Tapasessen im 4Gats und sich wie in einem Woody Allen Movie fühlen
  • sich von der bunten Mosaikkunst, Palau de Musica und an anderen wundervollen Jugendstilgebäuden inspirieren lassen
  • Palo Alto Market
  • Konzerte im Apolo besucht
  • Ausflug zum Berg Montserrat
  • Jazzkonzert im Jamboree Jazzclub Plaza Reial
  • Besuch beim Van Van Food Market
  • was trinken gehen im Antiktheater in El Born
  • Essen im Mescladis in El Born
  • Besuch des Flohmarktes in Barceloneta
  • Siebdruckkurs bei Print Academy workers in Plaza John Lennon in Gracia
  • Kaffee und Kuchen in La Clandestina in Barrio Gotico
  • Essen in meinem Lieblingsrestaurant in Gracia: „Quinoa“ in der Travessera de Gracia
  • Schmuckkurs bei el taller de joyeria in Poble Sec
  • Erkunden der vielen kleinen Innenhoefe und –gärten 
  • Spazieren durch die Gassen von El Born
  • Iglesia Santa Maria del Mar, el Born
  • Tagesauflug nach Girona und Sitges
  • Ausflug zu meinem Lieblingsstrand in Barcelona platja de castell in Costa Brava
  • Dali House in Cadaques und cadaques selber
  • Feiern am Primavera Sound Festival

NO COMMENTS

Leave a Reply